.entry-footer .byline{ display:none !important; }

Wrightsocks Anti Blasen Socken Test

test anti blasen socken wandern

Anti Blasen Socken von Wrightsock im Test

Wir haben für Sie die in Deutschland noch relativ neuen Anti Blasen Socken des US-Amerikanischen Outdoorherstellers Wrightsock getestet.

Fast alle die häufig zum Bergsteigen, Wandern oder Skifahren gehen kennen das Problem. Ungewollte Reibung zwischen Socken und Fuß sorgt für Blasenbildung und die oft entstehende Feuchtigkeit tut ihr Übriges um den Prozess zu beschleunigen. Ansätze etwas dagegen zu tun gibt es viele, manche mehr, manche weniger erfolgreich. Gut eingelaufene Schuhe und regelmäßiges Wandern gehören sicher dazu. Ebenfalls gut funktioniert das Übereinanderziehen zweier Paar Socken. Blasenpflaster sind dagegen oft nur etwas wenn man sich schon eine Blase gelaufen hat oder an einer bestimmten Stelle Vorsorge treffen will. Anti Blasen Socken Test

Neue Innovationen gegen Blasen

Relativ neu auf dem Markt sind sogenannte Anti Blasen Socken. Diese Socken machen sich das Prinzip der zwei übereinander gleitenden Lagen an Textil zu nutze dass auch beim Tragen von zwei Paar Socken greift. Die Theorie ist, dass sich beide Lagen der Anti Blasen Socken aneinander reiben und so bei Bewegung des Fußes im Schuh keine Reibung mehr zwischen Fuß und Socke erfolgt. Wir wollten wissen ob dies auch in der Praxis funktioniert, ob sich wie vom Hersteller Wrightsock versprochen wirklich keine Blasen bilden und wie es um Tragekomfort, Feuchtigkeitstransport und Haltbarkeit bestellt ist.

Funktionsweise von Anti Blasen Socken

Wie erwähnt sind Anti Blasen Socken doppellagig, allerdings sind beide Lagen an wichtigen Punkten miteinander vernäht um ein Verrutschen und Faltenbildung zu vermeiden. Auch ist die innere Lage (weisse Innenseite, siehe Fotos) deutlich dünner als die robuste und polsternde Aussenlage. Die Handhabung unterscheidet sich nicht von derer herkömmlicher Socken und die ganze Konstruktion ist auch nicht dicker als andere Wander- oder Bergsocken.

wandersocken gegen blasen test

Anti Blasen Socken Test in den Dolomiten

Für unseren ohnehin anstehenden 10 Tages Trip in die Dolomiten haben wir drei Testpersonen auserkoren die die Wrightsocks auf Herz und Nieren getestet haben. Ein Teammitglied kaufte sogar extra noch ein paar neue Wanderschuhe die erst mit Beginn der Tour eingelaufen wurden (siehe Bilder). Für den Anti Blasen Socken Test wählten wir durchgehend das dickste verfügbare Modell (Adventure, dick).

Handhabung

Von aussen ist erstmal kein Unterschied zu anderen Bergsocken zu erkennen, erst wenn man die Anti Blasen Socken auf links dreht kommt deren Aufbau zu Tage. Unsere Erfahrung nach 10 Tagen Dauertest: Die Wrightsocks Anti Blasen Socken lassen sich fast genauso leicht wie normale Bergsocken an und ausziehen, lediglich wenn die Füße nass sind, etwa nach einem Fußbad im Fluß, muss etwas nachjustiert werden damit beide Lagen plan übereinander liegen. Allerdings sahen unsere Testexemplare auch nach mehreren Tagen erstaunlicherweise immer noch weiss aus.

Tragekomfort

Vom Tragekomfort waren wir positiv überrascht. Was uns verwundert hat ist das die Anti Blasen Socken fast noch bequemer sind als herkömmliche Wandersocken mit Merinoanteil. Woran kann das liegen? Wir denken es liegt daran dass die Maschendichte des Innenmaterials sehr fein ist und man nicht mehr die grobe Wollstruktur durchfühlen kann. Der gesamte Fuß ist flauschig umhüllt und fühlt sich zu keiner Zeit schwammig oder im Schuh driftend and. Anscheinend hat es der Hersteller geschafft das sich die einzelnen Lagen zwar gegeneinander bewegen aber weder verrutschen noch Falten bilden. Ebenfalls positiv fanden wir dass es trotz zweier vernähter Lagen keine störenden oder drückenden Nähte gibt.

Unser Fazit nach 10 Tagen zu Fuß mit knackigen Anstiegen und steilen Abgängen in Zwischentäler: Keine Blasen, noch nicht einmal Stellen mit unangenehmer Reibung. Das von uns Anfangs als etwas großspurig wahrgenommene Versprechen von „garantiert keine Blasen“ traf glücklicherweise voll und ganz zu. Anti Blasen Socken Test

Atmungsaktivität

Wie ist es um die Atmungsaktivität und den Feuchtigkeitstransport der Anti Blasen Socken bestellt? Erstaunlich gut wie wir fanden. Trotz des wie erwähnt dichteren Gewebes auf der Innenseite saugt sich der Wrightsock nicht voll, sondern leitet die Feuchtigkeit effektiv an die Aussenlage weiter. In Verbindung mit den von uns verwendeten Schuhen mit Gore Tex Membran blieben unsere Füße weitestgehend trocken. Die Innenseite hat bei großer Hitze einen leicht feuchten Touch wie es auch bei Wollsocken der Fall ist, bei einer Rast auf Links gedreht ist dieses aber nach wenigen Minuten wieder verschwunden. In Punkto kommen diese Anti Blasen Socken trotz Zweilagenkonstruktion an gute Wollmodelle heran.

wright socks kaufen sportsocken gegen blasen

Material und Verarbeitung

Die Wrightsocks Adventure bestehen aus einem Materialmix aus Polyester, Nylon und Elasthan und sind daher sehr robust, ohne die Abnutzungserscheinungen die sich etwa bei Bergsocken mit hohem Merinoanteil zeigen. Allerdings bietet der Hersteller auch weitere, dünnere Modelle für andere Sportarten oder den Alltagsgebrauch an die einen anderen Materialmix aufweisen, z.B. auch solche mit Merinoanteil. Obwohl 10 Tage Dolomiten noch kein Dauertest sind, konnte uns die Haltbarkeit überzeugen.

socken gegen blasen test Anti Blasen Socken Test

Zu sehen ist dies vor Allem daran dass es bei allen Exemplaren keine Abriebstellen gibt und auch keine sichtbare Dehnung des Sockens (Beulen und Ausformungen, Ausdünnungen) stattgefunden hat. Hier hat der Hersteller einen sehr guten Kompromiss aus kuscheligem Tragekomfort und genügend Robustheit gefunden. Hergestellt werden die Wrightsocks übrigens in den USA, was sicher zur guten Qualität beiträgt, allerdings auch zum nicht gerade günstigen Preis (siehe weiter unten).

Preis-Leistung

Wir haben für die Anti Blasen Socken von Wrightsocks knapp 27 Euro bezahlt und genau dieser Preis hat uns auch davon abgehalten direkt zu Anfang zwei Paar zu kaufen. Wir nehmen immer ein Ersatzpaar Bergsocken mit auf Tour, sei es für den Abend in der Hütte oder aber wenn man in eine Regenschauer gerät oder das Wasser in einer Furt doch tiefer ist als gedacht. Fast 60 Euro pro Person waren uns dann aber doch zuviel für einen Test. Ein Preis von über 25 Euro ist zwar happig aber in Anbetracht der gebotenen Leistung dann wiederum auch nicht zuviel, zumal gute klassische Bergsocken auch leicht über 20 Euro kosten.

 

Fazit

Wir können die Wrightsocks Anti Blasen Socken uneingeschränkt empfehlen. Sie sind überaus bequem, verhindern effektiv Blasen und tragen dabei nicht dicker auf als herkömmliche Bergsocken. Die Atmungsaktivität ist durchwegs sehr gut und in Punkto Haltbarkeit gab es keinen Grund zur Beanstandung. Die einzigen beiden Kritikpunkte, das etwas fummeligere Anziehen bei richtig nassen Füßen und der stolze Preis von deutlich über 20 Euro werden durch die perfekte Funktion unserer Meinung nach mehr als wettgemacht.

Büllelejoch Hütte Pian di Cengia Dolomiten

Wrightsocks Anti Blasen Socken kaufen

Neben den hier vorgestellten Wrightsocks Adventure extra dick gibt es auch noch weitere Modelle für andere Sportarten wie Laufen, Wandern oder Alltag.

(c) protektoren-test.com, Anti Blasen Socken Test

Die hier vorgestellten Socken wurden von uns im Fachhandel speziell für diesen Test gekauft und sind keine Produktsamples von Herstellern. Wir verfolgen diese Praxis um höchstmögliche Objektivität zu gewährleisten. Anti Blasen Socken Test