POC Resistance Strong Mtb Handschuhe

POC resistance strong test

POC Resistance Strong Mtb Handschuhe im Test

Hersteller: POC
Modell: Resistance Strong
Größen: S, M, L, XL, XXL
Gewicht: 160g/Paar
Material: Je nach Handschuhbereich: Polyester, Elastan, Polyamid, Polyurethan, Gummi
Smartphone-Nutzung möglich: Bedingt
Features: Schutz der Knöchel und Schutz der Fingersegmente durch weiche Pads, Silikonprint an den Fingerspitzen, saugfähiges Material am Daumen,
UVP: 69,95 €
Einsatzzweck:  All Mountain, Tour

Ausstattung und Verarbeitung

Bevor es ins Gelände geht staunen wir erstmal nicht schlecht. Wir kommen kaum rein in den POC Handschuh. Haben wir da etwa versehentlich eine Kindergröße gekauft? Der Blick aufs Etikett versichert uns es handelt sich um Größe L. Nach einigem Gequetsche sind wir endlich drin und siehe da, eigentlich sitzt er trotz des engen Einstiegs eigentlich ganz komfortabel, fast schon wie eine zweite Haut. Was uns direkt auffällt: Trotz des martialischen Namens Resistance Strong ist er eigentlich nur wenig gepolstert und verstärkt. Das einzige wirkliche Polster zieht sich über drei der vier großen Handknöchel, der des Zeigefingers bleibt komplett ungepolstert. Ähnliches zeigt sich an den Knöcheln der Finger, nur Rinfinger und kleiner Finger haben ein winziges Polster eingearbeitet, wobei das des kleinen Fingers zudem nicht ganz ideal positioniert ist, es sitzt zu tief. Die Handinnenseite besteht komplett aus gelochtem Kunstleder dessen Sinn sich uns aber nicht so ganz erschließt, beim Wegschieben von dornigen Zweigen am Trail ist es eher hinderlich, da ab und an eine Dorne genau ihren Weg dort hinein findet. Der komplette vordere Teil der Handinnenseite kommt ohne Nähte aus was uns besser als beim Giro Remedy X gefiel.

POC resistance strong review

Tragekomfort und Schutz

Das Hauptprotektorpad ist POC typisch sehr gut verarbeitet und bietet hervorragende Schlagabsorption (VPD Dämpfungsschaum) die deutlich potenter als die im Giro Remedy X ist, wäre nur nicht die kleine Abdeckungsfläche und die praktisch ungeschützten Finger. Ebenfalls völlig ungeschützt ist die Fläche des oberen Handrückens, hier schmerzt es schon ordentlich bei einem zurückschnappenden Ast vom Vordermann. Die bei einem Sturz oft in Mitleidenschaft gezogene Handaussenkante ist hingegen ausreichend gut geschützt. Die Resistance Strong sind sehr angenehm zu tragen, nicht zuletzt durch die Falten- und Nahtfreie Innenhand. Ähnlich wie der O´Neal Butch Carbon ist der Resistance Strong vorgebogen, das heißt die Finger sind schon beim hereinschlüpfen leicht vorgebogen, das spart Kraft und verhindert Faltenbildung an der Handinnenseite.

Rückmeldung und Präzision

Ähnlich wie beim Remedy X von Giro kommt die dünne Verarbeitung besonders dem präzisen Gefühl am Lenker zugute. Vor allem beim Ziehen des Lenkers im Wiegetritt fällt auf das der Handschuh eng sitzt und keine Falten in der Innenhand bildet. Schalt- und Bremsbedienung sind absolut vorbildlich und vergleichbar mit dem Giro und dem ION. Obwohl POC bei den Fingerkuppen einen anderen Ansatz als Giro und O´Neal wählt, sind diese schmal und ermöglichen neben gutem Fingerspitzengefühl auch das problemlose Abdrehen von Ventilkappen und das Hantieren mit Werkzeug.

poc downhill handschuhe test

Belüftung

In punkto Belüftung liegt der POC Resistance Strong im oberen Bereich und zieht sogar am ION Ledge vorbei, beide werden in dieser Disziplin nur vom Giro übertrumpft. POC verwendet dünnes Material das aber durch hohe Dichte (und damit Robustheit) nicht ganz so luftig ist. Der Handschuh ist eigentlich immer ausreichend belüftet und das Protektorpad ist so klein das sich darunter kein nennenswerter Hitzestau bildet.

Stärken

Bombenfester Sitz an der Hand ohne Verrutschen
Einwandfreie Verarbeitung
Bequemes und trotzdem hervorragendes Protektorpad

Schwächen

Protektorpad ist sehr klein
Finger sind praktisch überhaupt nicht gegen Impakt und Abrasion geschützt
Sehr teuer

POC resistance strong belüftung

Fazit

POC vermaktet den Resistance Strong ebenso wie den schon seit längerem bei uns im Einsatz befindlichen Index DH als Handschuh für Downhiller und Hardcoreeinsatz. Unserer Meinung nach ist er vielmehr ein sehr guter All Mountain Handschuh der auch mal gerne ins grobere Gelände geht. Einen Downhill, Freeriden oder gar Motocross möchten wir weder mit dem Resistance Strong noch mit dem Index DH, dafür ist die Ausstattung und Verteilung der Protektoren zu selektiv, zu inkonsequent. Unserere Empfehlung für All Mountain und Enduro Fahrer die leichten Schutz bei perfektem Sitz und Lenkergefühl möchten. Nicht ganz so vielseitig wie der Giro Remedy X aber dafür zusammen mit dem ION Ledge am bequemsten und ohne störende Nähte. Allerdings ist der Preis, ebenfalls POC typisch, für einen relativ schlichten Handschuh extrem hoch.

Testnote

Sehr Gut

POC resistance strong test

 

 

 

 

Bei Amazon kaufen

Zur Testübersicht Mtb Handschuhe Test

 
Mountainbike Protektorhandschuhe Test: (c) Protektoren-test.com