.entry-footer .byline{ display:none !important; }

O´Neal Butch Carbon Mtb Handschuhe

O´Neal Butch Carbon test

O´Neal Butch Carbon Mtb Handschuhe im Test

Hersteller: O´Neal
Modell: Butch Carbon
Größen: S, M, L, XL, XXL
Gewicht: 180g/Paar
Material: 35% Synthetisches Leder, 35% Nylon, 10% Neopren, 10% PVC Gummi, 5% Plastik, 5% Polyurethan
Smartphone-Nutzung möglich: Nein
Features: Schutz der Knöchel und Schutz der Fingersegmente durch gewölbte Carbonpads, Silikonprint an den Fingerspitzen, saugfähiges Material am Daumen,
UVP: 59,95 €
Einsatzzweck: Downhill, Freeride, Enduro, All Mountain, Motocross

Ausstattung und Verarbeitung

Der erste Blick auf die Liste der verwendeten Materialien bestätigt den ersten Eindruck: Ist dieser Handschuh durchdacht! Praktisch jede einzelne Funktion des Butch Carbon wird durch ein bestimmtes Material erfüllt. Der Handrücken ist wie beim Fox Bomber mit harten Protektorenapplikationen versehen, hier sogar aus echtem Carbon. Im Gegensatz zum Modell von Fox sind diese allerdings einzelne kleine Carbonschalen die über jedem der vier Knöchel liegen. Dies verteilt Impaktenergie zwar nicht ganz so konsequent auf die gesamte Hand weiter wie der Fox, dafür baut der Butch Carbon deutlich flacher. Auch zeigen sich Auswirkungen auf die Beweglichkeit der Hand, siehe weiter unten unten „Tragekomfort und Schutz“. Vom mittleren Handrücken bis hin zur ersten Reihe Fingerglieder verwendet O´Neal ein dichtes Nylongewebe das eine durchgehende Riffelung aufweist. Anders als beim Fox dient diese Riffelung aber nicht der besseren Biegsamkeit an dieser Stelle, sondern verfolgt das Ziel einer guten Belüftung bei trotzdem bestehendem Schutz vor Abrasion und Schlägen. Wir deuten das Konzept folgendermaßen: Die erhabenen Riffeln sind mit ca. zwei Milimetern ausreichend dick um guten Schutz vor Schürfwunden zu bieten lassen aber naturgemäß weniger Luft an die Hand. Die dazwischen liegenden Riffeltäler hingegen sind nur ca. 0,5 Milimeter dick und lassen anströmende Luft sehr gut passieren. Überhaupt fährt der O´Neal einiges gegen Abschürfungen auf. Der obere Handrücken ist durch ein massives Gummipad geschützt das zwar das Gewicht des Handschuhs erhöht aber ultimativen Schlag und Schürfschutz an dieser empfindlichen Stelle bietet. An dieser speziellen Stelle ist er sogar dem Fox Bomber überlegen der hier nur ein deutlich dünneres Gummipad aufweist. Die Innenhand ist an den am meisten belasteten Stellen gedoppelt und Zeige und Mittelfinger haben eine Silikonbeschichtung für besseren Grip an der Bremse. Obwohl die Hersteller bei vielen ihrer Modelle angeben dass Touchscreens damit zu bedienen sind ergab unser Praxistest ein anderes Bild. Auch der Butch Carbon ist hier kein Musterschüler. Er ist zwar etwas besser geeignet als der Fox Bomber aber ausser zum Anrufe annehmen reicht auch hier die Feinfühligkeit nicht aus. Der Screen ließ sich überhaupt nur mit den Silikonbeschichteten Flächen bedienen, die aber nicht bis an die Fingerkuppe heranreichen. Was uns dagegen besonders gut gefiel ist der dicke und flauschige Bereich um den Daumen. Auch wenn es im Sommer heiß hergeht oder im Winter die Nase tropft, das weiche Taschentuch ist immer dabei.

O´Neal butch carbon review front back

Tragekomfort und Schutz

Auf dem Bike fällt uns sofort die gute Passform auf die der O´Neal bietet. Der Handschuh ist nicht komplett gerade geschnitten sondern hat eine leichte Vorkrümmung die perfekt zum Greifen des Lenkers ist, zudem benötigt man auch weniger Kraft beim Zupacken da man nicht erst gegen den Handschuh arbeiten muss. Besonders positiv ist uns die Lösung zur Vernähung der Fingerkuppen aufgefallen. Ähnlich wie beim Giro Remedy X ist das Material der Innenhand über die Fingerkuppe herumgezogen und oben auf Höhe des Fingernagels wieder vernäht. Dies fanden wir besonders komfortabel da man keine Nähte unter dem Fingernagel spürt wie etwa beim Fox. Der Butch Carbon gefiel uns auf dem Trail durch eine sehr gute Mischung aus hohem Tragekomfort und sehr hohem Schutzniveau.

Rückmeldung und Präzision

Das relativ dünne Material an der Innenhand, kombiniert mit dem vorgekrümmten Schnitt und der eleganten Vernähung der Fingerkuppen ermöglichen trotz hohem Schutzfaktor eine sehr gute Rückmeldung beim Greifen am Lenker. Gerade bei Sprüngen und schnellen Schaltwechseln gefällt die gute Grifftreue. Die Innenhand wellt sich beim ballen einer Faust nur wenig und bildet auch keine störenden Falten.

o neal butch carbon test

Der O´Neal Butch Carbon baut trotz hervorragenden Schutzes sehr flach und kompakt.

Belüftung

Die Belüftung ist nicht so stürmisch wie beim Giro Remedy X oder Handschuhen ohne jegliche Protektion aber dennoch ok. Wir fanden ihn im Hochsommer bei langen Bergaufpassagen etwas warm und bei längeren Pausen zieht man ihn auch gerne mal aus um die Hände wieder richtig durchzulüften. Am besten performt der O´Neal Butch Carbon bei Temperaturen von 20 Grad bis hin zu ca. 5 Grad. Für Temperaturen um den Gefrierpunkt war er uns persönlich dann doch zu kalt und man sollte hier auf einen speziellen Winterhandschuh setzen.

Stärken

Hervorragender Schutz der gesamten Hand ohne Schwächen
Tolle Verarbeitung und durchdachte Details
Für einen Protektorhandschuh sehr gute Griffpräzision

Schwächen

 Smartphone Bedienung nur sehr eingeschränkt möglich

O´Neal Butch carbon review

Robuste und top verarbeitete Innenhand mit sehr guter Griffpräzision.

Fazit

Der Butch Carbon ist ein hervorragender Handschuh für alle die eine Extraportion Schutz beim Biken oder Motocrossen suchen ohne dafür auf Griff und Schaltpräzision verzichten zu wollen. Unserer Meinung nach ist er der Mittelweg zwischen dem extremen Schutz der Fox Bomber Gloves und den deutlich weniger stark geschützten Modellen von ION und Giro. Wer nichts gegen Protektorplättchen auf dem Handrücken hat, die zudem noch gut gepolstert sind, der findet mit dem O´Neal einen perfekten Begleiter für Dowhnhill und Freeride. Gleichermaßen macht er aber auch noch bei ausgedehnten Touren im Gelände Spaß solange das Wetter nicht übermäßig heiß ist. Unsere Empfehlung für Biker die ihre Hände auch abseits von Bikepark und Downhill bestmöglich schützen wollen ohne dabei auf einen gewissen Komfort zu verzichten.

Testnote

Überragend

O´Neal Butch Carbon test

 

 

 

 

Bei Amazon kaufen

Zur Testübersicht Mtb Handschuhe Test

 
Mountainbike Protektorhandschuhe Test: (c) Protektoren-test.com