Airbag Weste Reiten

Airbag Weste Reiten

Airbag Weste Reiten, das sind Stichworte die um die Jahrtausendwende kaum jemand zusammen verwendet hätte. Airbags waren erst seit einiger Zeit im Auto etabliert aber im Sport noch nicht vertreten. Heutzutage gibt es bereits für eine Vielzahl von Sportarten Airbags, die ihre Schutzwirkung tausendfach unter Beweis gestellt haben. Die bekanntesten Beispiele sind z.B. Lawinenairbags, Airbag Fahrradhelme und Airbag Westen für Motorradfahrer. Allen gemein ist, und das ist das Geniale, sie im Alltagsgebrauch kaum auffallen und stören und im Ernstfall dennoch schützen. Für Reiter gibt es die Airbag Weste seit ca. dem Jahr 2000, wobei sie zu dieser Zeit noch ein absolutes Nischenprodukt darstellte. Die Funktionsweise einer Airbag Reitweste ist ebenso einfach wie bestechend. Beim Tragen ist sie kaum von einer herkömmlichen Reitweste zu unterscheiden, sie engen die Bewegungsfreiheit nicht ein und die meisten von ihnen sehen auch noch gut aus. Die in die Weste integrierten Luftkammern werden bei einem Sturz in Bruchteilen einer Sekunde von einer kleinen Gaskartusche aufgeblasen. Ausgelöst wird diese durch eine kleine Schnur die Airbag Weste und Sattel verbindet, fällt der Reiter herunter, ist er durch das Luftpolster geschützt. Der Airbag dämpft den Aufprall sehr gut ab und schützt auch im Nacken und Hüftbereich wo ebenfalls ein Luftpolster entsteht. Dadurch hat man auch in diesen Bereichen einen guten Schutz, welchen eine feste Sicherheitsweste bauartbedingt nicht bieten kann.

airbag weste reiten

Für wen ist eine Airbag Reitweste sinnvoll?

Für Geländeprüfungen sind Sicherheitswesten nach EN 1358 bzw. BETA Standard vorgeschrieben, die eine Airbag Reitweste nicht alleine ersetzen kann und daher nur zusätzlich verwendet werden darf. Gerade bei großen Vielseitigkeitsturnieren ist dies inzwischen sehr häufig zu sehen, da ein Airbag eine Menge zusätzlicher Sicherheit bietet. Einige Airbag Westen bieten zusätzliche Luftpolster im Nacken, die die gefürchtete Überstreckung nach hinten verhindern. Aber auch bei Stürzen bei denen das Pferd mit einem Teil seines Gewichts auf den Reiter fällt oder ihn mit dem Huf erwischt sinkt das Verletzungsrisiko erheblich. Vor allem Quetschungen und Prellungen an Brustkorb und Rücken können stark reduziert werden. Für den Freizeitreiter wo diese Reglementierung aus dem Profisport nicht greift, ist natürlich auch die alleinige Verwendung einer Airbag Reitweste möglich.

Kosten und Austauch der Druckkartusche

Airbag Westen für Reiter sind nicht ganz billig, vernünftige Produkte kosten je nach Anbieter und Modell zwischen 400 und 600 Euro, zudem muss nach einem Sturz muss nur die Druckluftkartusche erneuert werden. Die Weste selbst kann allerdings wenn sie nicht beschädigt ist wieder verwendet werden. Eine Airbag Weste für Reiter ist nicht billig, allerdings ist in ihnen auch eine Menge Technik versammelt die im Ernstfall das Leben retten kann. Hier sollte man also nicht am falschen Ende sparen sondern vielleicht eher bei nicht sicherheitsrelevanter Ausrüstung etwas zurückstecken.  airbag weste reiten

Übersicht der in Deutschland erhältlichen Airbag Reitwesten

  airbag weste reiten  usg equi airbag 2.0  held airbag weste reiten  usg practico
Hersteller / Modell USG Equi Airbag Weste 2.0 Held Air Bag Weste USG Practico Equiairbag combined
Aktueller Preis ab 499,00 € 549,95 € 529,00 €
Protektoren inklusive Ja (Rücken und Steißbein) Ja (Rücken und Steißbein) Ja (Rücken, Steißbein, Brust)
Protektoren nachrüstbar Nein Ja (Klett für Brustprotektor vorhanden) Nicht erforderlich
Besonderheiten + Der Klassiker von United Sportproducts Germany
+ Gute Qualität zum halbwegs günstigen Preis
+ Trägt nicht so dick auf wie die Practico Version
+ Sehr gute Airbag Reitweste
+ Möglichkeit zur Nachrüstung eines Brustprotektors
Aufgrund hervorragender Aufpralldämpfung und Rückenprotektor auch im Motorradbereich beliebt und zugelassen. Unsere Empfehlung
+ Zur Zeit einer der besten erhältlichen Airbag Westen für Reiter mit integrierter Protektorenweste
 airbag weste reiten  bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen  bei Amazon kaufen

Die Hersteller

USG (United Sportproducts Germany)

Durch die Kombination aus herkömmlicher Sicherheitsweste und dem integrierten Airbag bislang umfassendster Schutz für Reiter, bei aktiviertem Airbag. Erste LPO- und FEI- zugelassene und zertifizierte Sicherheitsweste nach EN 13158-2000 Level 3 plus EquiAirbag gemäß 1621-2 2003 (wenn aktiviert) für den Wirbelsäulen- und Halswirbelschutz. Druckübertragungswerte Airbag: 0, 9 kN Aktivierungszeit von 85 Millisekunden, derzeit einziger zertifizierter Reiterairbag.Das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit zwischen Sport, Medizin und Sicherheitstechnologie:USG-Sicherheitsweste Practico + EquiAirbag = PracticoPlus EquiAirbagSchutz durch Modul »Practico« gemäß Level-3-Niveau bei:

Helite Airbag

Helite ist ein bekannter Hersteller von Airbag-Westen aus Frankreich. Diese Produkte sind seit vielen Jahren weltweit im Vielseitigkeitssport im Einsatz und bewährt. Allerdings wurden diese Westen bis 2012 unter der Marke und von der Firma „Point-Two“ angeboten. Daher ist „Helite“ als Marke und Anbieter noch relativ unbekannt, obwohl die Airbags schon lange auf dem Markt sind.
Neben dem „normalen“ Airbag gibt es Softshelljacken und Westen mit herausnehmbaren Airbag. Somit kann der selbe Airbag mit verschiedenen Westen oder Jacken kombiniert werden. (Allerdings immer nur in der selben Größe.)
Außerdem liefert Helite die Airbag-Ausstattung für die in Kürze auf den Markt kommende Sicherheitsweste mit integriertem Airbag von Komperdell.  airbag weste reiten

Hit Air

Die Firma Hit-Air ist in Deutschland unter Freizeitreitern recht bekannt. Ihre Produkte sind etwas billiger als die von Helite oder Point-Two. Ob sie technisch gesehen gleichwertig sind oder nicht, lässt sich derzeit mangels unabhängiger Tests und ohne genaue Kenntnis der technischen Details nicht beurteilen. Die Firma „Hit-Air GmbH“ aus Deutschland ist übrigens nur der europäische Vertrieb und nicht der Hersteller dieser aus Asien stammenden Westen.  airbag weste reiten.

 

Point Two

Unter der Marke „Point-Two“ wurden bis 2012 die Airbag-Produkte von Helite vertrieben. Inzwischen baut Point-Two eigene Airbags, die denen von Helite aber nach wie vor äußerst ähnlich sehen. Neben der klassischen Variante gibt es auch hier Softshell-Jacken und Westen mit Airbag sowie eine BETA III Sicherheitsweste mit integriertem Airbag.  airbag weste reiten.

Funktionsweise der Airbag Weste für Reiter

Angebote Airbag Westen für Reiter kaufen